Menü
  • Hochzeitsfotografie / Wedding Photography

     

  • Reisefotografie / Travel Photography

     

  • NEU #rafaela_muc Photogarphy

  • Konzert & Event Photography

     

  • AMY CARA music

  • Bahnfotografie

A4u - The ABBA Revival Show am 23.01.2016 im Theater Zeitz im Capitol

Ein Konzertbericht von Nadine Nestler mit Fotos von Dominik Bielz

Am Samstag den 23.01.2016 verschlug es uns in das schöne Zeitz, nicht um etwa einen Kinderwagen abzuholen, woran viele immer noch denken müssen sobald sie dieses Örtchen hören. Nein, Zeitz hat durchaus mehr zu bieten wie eine schöne Altstadt, etliche Sehenswürdigkeiten und das interessante unterirdische Zeitz. Nämlich das Theater Zeitz im Capitol was früher mal ein Kino war und wunderschön restauriert wurde um den Stil der 20er Jahre bei zu behalten, natürlich jetzt moderner und mit ganz viel neuer Technik. Mal abgesehen von dem schönen Ambiente gab es an diesem Abend was richtig gutes zu sehen und vor allem zu hören. Es war so weit, das Licht auf der Bühne ging an, die ersten Töne erklangen und man wurde direkt in die 70er/80er Jahre zurück katapultiert.

A4u The ABBA Revival Show Band heizten von Anfang an gut ein, was beim Opening einem Feuermelder auf der Bühne direkt zu viel war und einen Alarm auslöste. Dieses Problem war schnell behoben und man konnte sich wieder ganz entspannt der Stimmung widmen und die Show genießen. Es wurde ein Riesenhit  nach dem anderen geschmettert natürlich nicht ohne „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ und natürlich ganz vielen anderen tollen Hits. Wer ABBA kennt, kennt sie natürlich alle vielleicht auch die weniger bekannten Songs wie „The Piper“ und „ I am the Tiger“. Man hätte sie aber ABBA auch zuordnen können denn sie blieben ihrem Stil stets treu. A4u hat diesen Stil wunderbar umgesetzt und man hat das Gefühl  das es fast die Original Besetzung ist. Es gab auch eine kleine eigene Interpretation von „I do, I do, I do“ was definitiv auch in dieser Version ein mega Erfolg geworden wäre. Man merkt dieser Band die Leidenschaft zur Musik an, der Funke springt einfach sofort über. Sie legen eine hohe Professionalität an den Tag, jeder Schritt sitzt perfekt und es wird auf jedes Detail geachtet bis hin zu den schönen stilechten, zeitgemäßen Kostümen. Einfach Klasse, vor allem die Damen haben super ausgesehen.Sie könnten sicher eine etwas anspruchsvollere Choreografie machen aber ich denke die Original ABBA Besetzung hat das auch  nicht getan und am Ende kommt es auf die Stimmen an und die sind einfach Top.

Nach 12 Titeln gab es eine kleine Pause, was das Publikum gut für einen Besuch an der Bar genutzt hat. Denn danach kamen die Leute erst richtig in Fahrt, es wurde geklatscht und mitgesungen, die Stimmung war einfach schön und überall strahlende Gesichter in den Reihen. An Unterhaltung hat es auch nicht gefehlt, es gab immer wieder witzige Anekdoten und Erzählungen von der Band zu hören aber vor allem Benny hat mit dem Publikum gespielt, das hat den Leuten gut gefallen. Um alles perfekt abzurunden gab es schöne Lichttechnik und vor allem die Pyrotechnik die immer wieder eingesetzt wurde fand große Begeisterung. Vor allem in der ersten Reihe, die wurden Regelrecht eingenebelt. Es war alles gut aufgestellt und durchgeplant, dabei hat man gar nicht gemerkt das 2 Stunden verflogen sind. Das letzte Lied wurde angestimmt und wir wurden mit „Thank you for the music“ eigentlich verabschiedet. Dank riesigem Applaus und standing Ovation gab es noch eine kleine Zugabe, eine A Capella Version von „Chiquitia“ und anschließend der endgültige Abschluss mit „Hasta Manana“. Danach gab es noch einmal dichtes Gedränge an der Bühne, Björn und Benny verteilten noch Autogrammkarten und standen für Fotos zur Verfügung.

Glücklich und mit einem guten Gefühl gingen alle nach hause und wer ein Fan dieser tollen Musik ist wird definitiv wieder kommen, so wie wir auch.

 

weitere Infos zu "A4u"

http://www.a4u.de